Alexey Yusupov

Alexey Yusupov, der in den vergangenen Jahren im Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kabul arbeitete, berichtete von seinem Arbeitsalltag und den Herausforderungen in Afghanistan. Er analysierte die Gründe für strukturelle Schwächen und ineffizienter Entwicklungshilfe und zeigte auf, was die Arbeit in Kabul so besonders machte. Im Anschluss konnten die Gäste Alexey Yusupov Fragen stellen, um mehr zu den Themen zu erfahren, die sie interessierten.